Zum Inhalt springen

Gebackener Ziegenfrischkäse mit Trauben an Zabaione

    Zubereitung

    • 4 Förmchen von 8 cm Durchmesser einfetten und etwas Honig auf den Boden pinseln
    • Milch und Frischkäse mischen, in einem kleinen Topf erhitzen und leicht abkühlen lassen
    • Backofen auf 175 Grad vorheizen
    • Eier, Zucker und übrigen Honig unter die Masse rühren
    • Frischkäsecrème in die Förmchen verteilen
    • Förmchen auf ein tiefes, mit heißem Wasser gefülltes Backblech stellen
    • Crème im Ofen bei 175 Grad etwa 30 Minuten garziehen lassen
    • Trauben waschen und trockentupfen

    Zabaione

    • Eigelbe mit Ei, Zucker und Kardamom in einer Metallschüssel cremig rühren
    • Auf ein Wasserbad stellen, den Wein zugießen und so lange schlagen, bis die Masse dickschaumig ist und sich das Volumen etwa verdoppelt hat

    • Frischkäsetörtchen auf einen Teller stürzen, mit Puderzucker bestäuben und flambieren
    • Mit Zabaione und den Trauben servieren

    Die Törtchen können sowohl ofenwarm als auch kalt serviert werden.

    Zutaten

    2 - 3 EL Honig
    150 ml Milch
    150 g Ziegenfrischkäse
    3 Eier
    50 g Zucker

    Grüne kernlose Trauben
    Fett für die Förmchen
    Staubzucker zum Flambieren

    Zabaione

    2 Eigelb und 1 Ei
    70 g Zucker
    1 Prise Kardamom
    100 ml trockener Weißwein oder Marsala

    Schlagwörter: